Ausflugsziel Ozeaneum in Stralsund

Ozeaneum in Stralsund Mecklenburg-Vorpommern
Adresse:
Hafenstraße 11
18439 Stralsund

Web: www.ozeaneum.de

Region: Mecklenburg-Vorpommern / Ostseeküste

Ort: Stralsund

Kategorien: Bildung, Freizeit, Unterhaltung, Schlechtes Wetter

Altersgruppen:

Bis 3 Jahre
4 bis 6 Jahre
7 bis 10 Jahre
Älter als 10 Jahre

Vorheriges Ausflugsziel Ausflugsziele für Kinder in Mecklenburg-Vorpommern Nächstes Ausflugsziel

Ein Tipp von Lukas B.:

Wer gemeinsam mit seiner Familie einen umfangreichen Einblick in die Lebensräume der Ost- und Nordsee sowie des Nordatlantiks erhalten möchte, sollte das im Juli 2008 eröffnete Ozeaneum in Stralsund besuchen. Dieses zählt zu einem der vier Standorte des Deutschen Meeresmuseums, dessen Hauptstelle in der ebenfalls in Stralsund liegenden ehemaligen Katharinenkirche untergebracht ist. Ergänzend zu den dortigen Ausstellungen und Aquarien werden im Ozeaneum auf einer Fläche von 8.700 qm fünf Dauerausstellungen in verschiedenen Aquarien präsentiert. Die Vielfalt der Bewohner der kalten Meere reicht von gängigen heimischen Arten wie Hering, Dorsch und Zander bis hin zu den wenig bekannten Kaltwasserkorallen.

Die Reise durch die Unterwasserausstellung beginnt im Bereich "Weltmeer". Hier lernen Kinder und Eltern die Vielfalt des Lebens im Meer kennen. Zudem erfahren sie, warum die See blau ist und ob Fische trinken müssen. Danach folgt die größte Ostseeausstellung auf dem europäischen Kontinent mit einer riesigen Planktoninstallation und detaillierten Nachbildungen der regionalen Unterwasserwelt. In dem Bereich "Erforschung und Nutzung der Meere" erhalten Besucher umfassende Informationen zu aktuellen Themen der deutschen Meeresforschung. Des Weiteren haben sie die Möglichkeit, in einem Tauchboot bis in die Tiefsee zu reisen.

Das größte Aquarium im Ozeaneum umfasst ein Volumen von 2,6 Millionen Litern Wasser. Durch ein riesiges Panoramafenster erhalten Kinder und Eltern auf zwei Stockwerken einen faszinierenden Einblick in die Tiefen des Atlantiks. Die beinahe drei Meter lange Sandtigerhaidame Niki bewegt sich hier durch das Wasser, ebenso riesige Makrelenschwärme, mehrere Drückerfische, Rochenarten und Zackenbarsche. Jeweils Montags, Mittwochs oder Freitags findet hier um 11.00 Uhr eine moderierte Fütterung statt. Als weitere Attraktion des Ozeaneums gelten die auf der Dachterrasse lebenden Humboldt-Pinguine. Mit Blick auf die Stralsunder Altstadt können die beliebten Tiere beim Schwimmen, auf den Felsen oder während der täglich um 11.30 Uhr stattfindenden Schaufütterung beobachtet werden.

Im Bereich "Meer für Kinder" haben die Jüngsten die Gelegenheit, auf dem Forscherdeck oder im Tiefseetunnel die Welt Ozeane für sich zu entdecken. Und am Ende des Museumsbesuchs erwarten Kinder und Eltern naturgetreue Nachbildungen von Walen und weiteren Meeresriesen im Maßstab 1:1. Hier bietet sich die Möglichkeit, innezuhalten und vom "Meeresboden" aus einen 26 Meter langen Blauwal und andere Giganten zu beobachten. Besucher hören hierbei deren typische Gesänge und erhalten anhand einer Multimediainszenierung viele Informationen über die Bedrohung dieser imposanten Tiere.

Weitere Fotos zum Ausflugsziel:

Ozeaneum in Stralsund




Landkarte & Routenplaner

 
Nach oben Seite drucken