Ausflugsziel Burg Stein bei Biblis-Nordheim

Burg Stein bei Biblis-Nordheim Hessen
Adresse:

68647 Biblis

Region: Hessen / Hessisches Ried

Ort: Biblis

Kategorien: Sport, Bildung, Freizeit, Hunde

Altersgruppen:

Bis 3 Jahre
4 bis 6 Jahre
7 bis 10 Jahre
Älter als 10 Jahre

Vorheriges Ausflugsziel Ausflugsziele für Kinder in Hessen Nächstes Ausflugsziel

Ein Tipp von Anonym:

Sehr empfehlenswert für Familien ist ein Spaziergang zu der bei Biblis-Nordheim gelegenen Burg Stein, der beispielsweise ab dem sogenannten Fährhausturm starten kann. Danach geht geradeaus am Rand des Steiner Waldes entlang. Später macht der Weg eine Biegung in den Wald hinein, wo sich auch die Überbleibsel der einstigen Burg Stein befinden. Vor Ort geben die geheimnisvollen Ruinen sowie mehrere Informationstafeln einen Einblick in längst vergangene Zeiten.

Infos zur Geschichte: Das Bauwerk wurde zusammen mit einer angrenzenden Siedlung im 4. Jahrhundert n. Chr. von den Römern errichtet. Zur damaligen Zeit lag dieses Steinkastell direkt am Rhein, wo es der Sicherung der Schiffslande zwischen diesem und der Weschnitz diente. Später nutzten die Franken die Baureste als Anlegeplatz für Schiffe, auch bekannt unter der Bezeichnung Zullenstein. Durch eine Schenkung gelangte die Burg 806 in das Eigentum des Klosters Lorsch. Ab 1068 war sie schließlich im Besitz der Wormser Bischöfe, die an ihr grundlegende Umgestaltungen vornahmen.

Später fanden an der Anlage erneute Erweiterungen durch die Kurpfalz statt. Diese hatten sich um 1500 das Besitzrecht erstritten. 1621 eroberten die Spanier die Burg Stein und hielten diese zehn Jahre lang besetzt. Als 1631 die schwedischen Streitkräfte unter Gustav II. Adolf herannahten, steckten die Besatzer das Bauwerk in Brand. Einem alten Merianstich zufolge wurde sie jedoch später durch die Kurpfälzer wieder aufgebaut. Diese verloren allerdings 1657 alle Besitzrechte an die Nachbarherren. Infolgedessen beschlossen Kurfürst Carl Ludwig von der Pfalz und der Bischof von Mainz die Abtragung der Burg. Ihre Überbleibsel verschwanden nach und nach durch Steinraub. Nur ein Jägerhaus aus der ehemaligen Vorburg gab es noch bis 1800.

Die Burg Stein geriet lange Zeit in Vergessenheit. Erst 1957 wurden ihre Fundamente bei Ölbohrarbeiten wieder entdeckt. Daraufhin ließ der Darmstädter Landsarchäologe Dr. Werner Jorns von 1970 bis 1972 Ausgrabungen durchführen. Die Überbleibsel der Burg Stein befinden sich heute 500 Meter vom Flusslauf des Rheins entfernt. Zusammen mit den in der Umgebung liegenden Bodendenkmälern wurde die ehemaligen Festung zum Kulturdenkmal nach dem Hessischen Denkmalschutzgesetz erklärt.

Weitere Fotos zum Ausflugsziel:

Burg Stein bei Biblis-Nordheim




Landkarte

Nach oben Seite drucken