Ausflugsziel Adam-Opel-Werke in Rüsselsheim

Adam-Opel-Werke in Rüsselsheim Hessen
Adresse:
Friedrich-Lutzmann-Ring 1
65429 Rüsselsheim

Web: www.opel.de/ueber-opel/opel-werkstour.html

Region: Hessen / Hessisches Ried

Ort: Rüsselsheim

Kategorien: Bildung, Freizeit, Schlechtes Wetter

Altersgruppen:

Bis 3 Jahre
4 bis 6 Jahre
7 bis 10 Jahre
Älter als 10 Jahre

Vorheriges Ausflugsziel Ausflugsziele für Kinder in Hessen Nächstes Ausflugsziel

Ein Tipp von Anonym:

Die Adam-Opel-Werke in Rüsselsheim bieten nach Voranmeldung verschiedene Führungen über das Werksgelände an. Hier unternehmen kleine und große Besucher eine faszinierende Reise in die Welt der Fahrzeuge sowie die wechselvolle Geschichte des Unternehmens. 1862 erfolgte in Rüsselsheim die Herstellung der ersten Nähmaschine von Adam Opel, ab 1899 die der ersten Automobile. Zu den historischen Höhepunkten gehörten hierbei der Opel Patent-Motorwagen, der Laubfrosch, der Doktorwagen, der Kapitän oder auch der Admiral. 1929 übernahm der US-amerikanische Automobilkonzern General Moters die Opel-Werke.

Im Zweiten Weltkrieg wurden in den Rüsselsheimer Werkhallen zudem Rüstungsgüter wie Flugzeugfahrwerke oder auch kugelsichere Flugzeugtanks produziert. Infolge von Luftangriffen fielen rund 50 Prozent der Firmengebäude schweren Zerstörungen zum Opfer, die Wiederaufnahme der PKW-Produktion erfolgte bereits ab 1947. Ab 1951 begann man mit der Errichtung des modernsten europäischen Automobilwerkes für 1000 PKWs pro Tag. Ende der 1950er Jahre entwickelte Opel unter dem Namen Kadett ein neues Modell in Konkurrenz zum VW Käfer.

2009 wurde infolge der Finanzkrise über die Trennung vom Mutterkonzern General Motors nachgedacht, wovon dann doch Abstand genommen wurde. Erst 2017 übernahm schließlich die französische Groupe PSA das Unternehmen. Bedeutende Opel-Werke befinden sich in Polen, Ungarn, Spanien, Großbritannien sowie an den deutschen Standorten Rüsselsheim, Kaiserslautern und Eisenach.


Landkarte

Nach oben Seite drucken